Geschichte

Vom kantonalen Verein zur Sektion von CURAVIVA

CURAVIVA Zug wurde am 24. April 1996 – damals als Zugerische Interessengemeinschaft für Alterseinrichtungen (Ziga) – gegründet. Die Hauptziele lagen in der Förderung der Zusammenarbeit zwischen Trägerschaften und Heimleitungen sowie der Mitgestaltung politischer Voraussetzungen für eine humane, ethische und zeitgerechte Betreuung älterer Menschen im Kanton Zug.

Mitgliedschaft im Dachverband CURAVIVA Schweiz
Im Jahr 2000 schliesst sich der Verband CURAVIVA Schweiz an, da immer mehr Entscheide – welche konkrete und teils empfindliche Auswirkungen auf die Alters- und Pflegeheime haben – auf eidgenössischer Ebene getroffen werden.

So wird bereits an der vierten Vollversammlung vom 11. Mai 2000 mit einer Änderung der Statuten der Anschluss an den nationalen Dachverband CURAVIVA Schweiz mit über 2400 Mitgliedern beschlossen.

Schwerpunkt Wohnen im Alter
Mit der Namens- und Logoänderung 2016 wird einerseits das alte Kürzel Ziga entfernt und andererseits die Subline Kompetenz für Wohnen im Alter hinzugefügt. Dieser schwerpunktorientierte Zusatz schärft die Position von CURAVIVA Zug als Expertengremium im Bereich Wohnen im Alter. 

 

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln